20. Januar 2020 Beatrix Kaufmann-Ludwig

Seminar – CE-Basics

CE-Basics für Hersteller und Betreiber von Maschinen


Wann:   03./04.03.2020
Wo:        IHK Seminar Basic 1+2 in Würzburg
Zeit:       09:00 bis 16:30 Uhr

Wann:   15./16.09.2020
Wo:        IHK Seminar Basic 1+2 in Würzburg
Zeit:       09:00 bis 16:30 Uhr


Teil 1 – CE-Basics für Hersteller und Betreiber von Maschinen


Grundlagen der CE-Kennzeichnung von Maschinen

Die CE-Kennzeichnung von Maschinen hat im europäischen Binnenmarkt eine besondere Bedeutung. Keine Maschine darf ohne die korrekt durchgeführte CE-Kennzeichnung auf diesem Markt zur Verfügung gestellt werden. Obwohl das CE-Zeichen seit 1995 Pflicht für viele Maschinen ist, herrscht aber über einige grundsätzliche Fragen immer noch Unklarheit.

Ziel des Seminars ist es u.a. folgende oder ähnliche Fragen zu klären:
Wer trägt für eine nicht ausreichend sichere Maschine die Verantwortung? Wer haftet bei Sicherheits- oder CE-Mängeln an Maschinen, Anlagen oder im Steuerungsbau? Wann ist die CE-Kennzeichnung Pflicht? Wann verboten? Muss ich Maschinen für den Eigenbedarf auch CE-kennzeichnen?

Teilnehmerkreis
Betroffen davon ist jeder, der eine Maschine herstellt, egal ob es sich um Serien- oder Sondermaschinen, Maschinen für die eigene Produktion oder Maschinen für die Verbraucher handelt.

Seminarinhalt CE-Basics 1:

  • Was ist die rechtliche Bedeutung der Konformitätserklärung?
  • Wer haftet für sicherheitstechnische oder formale Mängel?
  • Auf welcher Grundlage darf die Konformitätserklärung ausgestellt werden?
  • Ablauf der Konformitätsbewertung
  • Kann eine Konformitätsbewertung erlöschen/ungültig werden?
  • Wie Sie mit der Risikobeurteilung das Sicherheitskonzept entwickeln
  • EG-Richtlinien und EN-Normen zur Sicherheit von Maschinen
  • Umbau von Maschinen: Ist eine erneute CE-Kennzeichnung erforderlich?

Teil 2 – CE-Basics für Hersteller und Betreiber von Maschinen


Rechtssichere Konformitätsbewertungen von Maschinen

Die EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG legt die Mindestanforderungen an die Sicherheit von Maschinen fest. Anhand eines Konformitätsbewertungsverfahrens prüft und bescheinigt der Hersteller rechtsverbindlich, dass seine Maschinen diesen Sicherheitsanforderungen entsprechen.

In der Praxis sind Risikobeurteilungen immer noch kein „Standard“, werden oft als Bürokratismus gesehen oder im Nachhinein an Hand der fertigen Maschine erstellt. Letzteres ist oft mit hohen Kosten durch nachträglichen Umbau verbunden und nicht zielführend

Die Technologieseminare „CE-Basics 1 und 2“ helfen gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen bei den täglichen Problemen in der betrieblichen Umsetzung der Richtlinie. Die CE-Kennzeichnung von Maschinen wird von den Grundlagen bis zum Konformitätsbewertungsverfahren einfach und verständlich dargestellt.

Seminarinhalte CE-Basics 2:

  • Konformitätsbewertung am Praxisbeispiel
  • Lösungen aus EN-Normen schnell finden
  • Vorlagen für Risikobeurteilungen aus Online-Shops
  • Einsatz der Praxissoftware „Safexpert“
  • Wie wird eine Risikobeurteilung durchgeführt? (Praxisbeispiel Hubtisch mit Anwendung von Normen)
  • Wie erfüllen Sie ausreichende Sicherheit an Ihrer Maschine?
  • Welcher Umfang an Betriebsanleitung ist Pflicht?
  • Kennen Sie Ihre Nachweispflichten gegenüber den Behörden?

Das Seminar wird von WinklerGmbH | Ihr Partner für Technische Dokumentation durchgeführt.


Interessiert? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf:



 

Tagged: